Juni 25, 2014

5 Quellen, die man als PRler lesen sollte

© murphy81 - Fotolia.com - Header 2

Es sind einige Jahre vergangen, seitdem ich mich für eine Karriere im PR-Geschäft entschieden habe. Damals waren Blogs noch Internet-Tagebücher und bei weitem nicht das Konstrukt mit dem gewaltigen Impact, den sie heute haben. Ich hatte damals durchaus das Problem eine hinreichend große Anzahl an Quellen zu finden, aus denen ich mein Wissen über das Treiben im PR-Geschäft beziehen konnte. Heute hingegen gibt es so viele Quellen, dass es schon wieder sehr anstrengend sein kann, daraus die richtigen, besten oder geeigneten zu finden – gerade wenn man noch am Anfang seines beruflichen Werdegangs steht oder sich gar noch im Studium oder in der Ausbildung befindet.

Ich habe eine Liste erstellt, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit hat; die Auswahl ist sehr subjektiv. Mein Anspruch war fünf Quellen zu identifizieren, ohne die mir meine Arbeit so schwer fallen würde, dass ich den Anspruch hätte, diese Medien selbst ins Leben zu rufen.

TURI2

Turi2 ist ein kostenloser Newsletter, der an Wochentagen am Morgen sowie am Nachmittag verschickt wird, und sich der Medienbranche widmet. Ist das als PRler relevant? Mit Sicherheit ja. Denn: Wer das Mediengeschäft und die Dynamik dahinter nicht versteht, wird es schwer haben, Themen und Geschichten für Medien zu entwickeln und zu platzieren.

© www.turi2.de

© www.turi2.de

PRReport

Was Turi2 für TV-, Print-, Radio- und Online-Medien ist, ist der PRReport für die Presseabteilungen und PR-Agenturen. Jobwechsel werden hier ebenso verkündet wie neue Tools vorgestellt. Ebenso wie Turi2 kann man auch den kostenlosen PRReport-Newsletter abonnieren, um keine Nachrichten zu verpassen.

© www.prreport.de

© www.prreport.de

PR-Blogger

Der PR-Blogger ist der bekannteste und relevanteste Blog zu Kommunikations-Themen. Längst geht es darin nicht mehr nur um die klassische PR sondern auch um Social Media, digitales Storytelling sowie Suchmaschinenoptimierung. Klaus Eck hat den PR-Blogger im Jahr 2004 – also vor zehn Jahren – mehr oder weniger als Hobby aufgesetzt. Daraus wurde ein Beratungsunternehmen mit der Kernkompetenz “Digitale Kommunikation“.

www.pr-blogger.de

© www.pr-blogger.de

PR-Doktor

Ähnlich wie Klaus Eck agiert auch Kerstin Hoffmann in ihrem Blog PR-Doktor: Sie erzieht hin zu mehr Kommunikations- und PR-Kompetenz. Ihr Ansatz unterscheidet sich jedoch darin, dass sie gerade Anfänger noch viel stärker an die Hand nimmt und sehr detaillierte Anleitungen und Hilfestellungen liefert.

 © www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor

© www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor

medienrot-Newsletter

Ähnlich wie turi2 verfolgt der medienrot-Newsletter, den man kostenlos über die Website abonnieren kann, einen sehr ganzheitlichen Ansatz, was Kommunikation und Medien angeht, und fokussiert sich nicht nur auf PR. Anders als turi2 erscheint medienrot seltener und bietet dadurch tatsächlich Highlight, ohne hautnah am Puls der Zeit zu sein.

© www.medienrot.de

© www.medienrot.de